wo kommt der hin?
wo kommt der hin?

Psychotherapie

Wann ist eine Psychotherapie ratsam? 

Anhaltende Überforderung in schwierigen Lebenssituationen kann das gesunde Gleichgewicht von Körper, Seele, Geist nachhaltig erschüttern. Manchmal findet man dann selbst keinen Ausweg mehr und muss sich eingestehen, dass die Probleme vielleicht nicht mehr alleine bewältigt werden können. Ein richtiger Zeitpunkt, sich professionelle Unterstützung zu holen. 

Vielleicht stehen Sie auf der Warteliste zur Therapie bei einem kassenärztlichen Kollegen? Dies wäre eine Möglichkeit, die Wartezeit zu überbrücken und wichtige, erste Entlastung zu erfahren. 

Indikationsschwerpunkte sind u.a.

  • Depressive Verstimmungen
  • Körperliche Probleme ohne medizinischen Befund
  • Physische und psychische Erschöpfung
  • Stessbewältigung und Prävention
  • Krisensituationen wie:
    Jobverlust, Trennung, Scheidung, Verlust eines geliebten Menschen,  Veränderung der Lebenssituation

Wann sind psychologische Gespräche, psychologische Beratung ratsam?

Wenn Sie fest stecken auf Ihrem Weg, privater oder beruflicher Natur. Vielleicht suchen Sie einen Rat oder eine neue Sichtweise, um den nächsten Schritt gehen zu können.

Ich biete psychologische Begleitung selbstverständlich auch für Ihre ganz individuellen Anliegen an. In belastenden Situationen oder einfach zu Themen, die sie dauerhaft oder wiederkehrend beschäftigen. 

Methoden, Setting und Honorar

Schwerpunktverfahren in meiner Praxis sind tiefenpsychologisch orientierte Methoden wie:

Ich biete therapeutische Begleitung für Erwachsene als

  • Einzeltherapie 
  • Paartherapie 
  • und Gruppentherapie 

Im Bedarfsfall sind u.U. auch Hausbesuche möglich. 

 

Psychologische Unterstützung durch einen Heilpraktiker ist in der Regel eine Selbstzahlerleistung. Inzwischen wird die Leistung aber auch von einigen Kassen in Zusatzversicherung angeboten und übernommen. Bitte informieren Sie sich bei Ihrer Krankenkasse.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 10/2018 Praxis für Psychotherapie (nach dem Heilpraktikergesetz) Angelika Anna Richter